Thomas Hippe alias Jazzy-T Blues Harp / Mundharmonika Live - Studio - Unterricht
            Thomas Hippe alias Jazzy-T             Blues Harp / Mundharmonika Live - Studio - Unterricht

Welche Blues Harp - Mundharmonika ist die richtige?

Das Instrument:

 

Wir verwenden in allen Kursen eine Mundhamronika – Blues Harp in der Stimmung C Dur mit 10 Löchern (es handelt sich hier um die sogenannte Richterstimmung, also keine spezielle Sonderstimmung – das ist auch der Standart in den Geschäften). 

 

Diese Art von Blues Harp / Mundharmonika verwenden wir in den Kursen:  

Die Instrumente können auch im Kurs erworben werden.

 

 

Hier eine Auswahl an Anbietern:

 

Hohner

 

bietet z.B. folgende Modelle mit Stimmzungenlegierungen aus Messing an:

  • Special 20               
  • Blues Harp               
  • Marine Band Deluxe
  • Cross Over              

Hohner ist in der Regel bei jedem Händler vertreten.

 

 

Seydel

 

bietet ein sehr gutes und breites Sortiment an mit z.B. den Modellen:

 

Stimmzungenlegierung aus Messing:

  • Solist Pro                 
  • Session                   

Stimmzungenlegierung aus Stahl:

  • Session Steel          
  • Modell 1847            

Wenn die Modelle nicht beim Händler verfügbar sind, einfach direkt beim Hersteller bestellen unter www.seydel1847.de  .Sehr schnelle Lieferung und sehr hohe Verfügbarkeit der Produkte, auch bei Ersatzteilen.

 

 

Lee Oskar Tombo

 

bietet nur ein Modell an, das aber sehr gut ist. Die Stimmzungenlegierung ist hier Messing:

  • Lee Oskar

Das einzige rostfreie Instrument am Markt, langlebig und gut spielbar. Viele Händler haben dieses Modell vorrätig, so z.B. www.thomann.de.

 

 

Suzuki

 

bietet auch viele sehr gute Instrumente an, wie z.B.:

 

Stimmzungenlegierung aus Messing:

  • Pro Master

Stimmzungenlegierung aus Phosphor Bronze:

  • MR 350; MR 500; MR 550 oder Manji

Leider wird diese Marke nicht so oft angeboten. Dennoch ist sie sehr gut. Eine Bezugsquelle ist z.B.: www.justmusic.de. 

 

 

Allgemeines:

 

Stimmzungenlegierungen sind entscheidend für die Ansprache, aber auch den Klang:

 

  • Messinglegierungen haben einen weichen Klang und sind je nach Legierung sehr gut anspielbar, der Klassiker.
  • Phosphor Bronze Legierungen haben einen extrem warmen Sound mit einer extrem guten Ansprache.
  • Stahllegierungen haben einen schärferen, leicht metallischen Sound bei einer extrem guten Ansprache und der Sound ist sehr sehr laut.
  • Eine gute Ansprache bedeutet, dass die Töne leicht spielbar sind. Man muss zur Tonproduktion nicht so viel Kraft aufbringen. Dieser Punkt hängt sehr stark von den jeweiligen Legierungen und den persönlichen Vorlieben ab!
  • Hier gilt es aber zu beachten, dass einige Spieler einen gewissen Gegendruck (Widerstand) brauchen, um gut spielen zu können und andere wiederum ohne auskommen. Dieses Problem kennt jeder Bläser. 

 

Ein Beispiel: Messing ist nicht gleich Messing. Bei dem einen Hersteller lassen sich die Stimmzungen aus einer Messinglegierung sehr leicht anspielen und halten sehr lange und bei einem anderen Hersteller sind sie z.B. ebenfalls gut anspielbar, halten aber nicht so lange. Es gibt auch fürchterlich schlechte Legierungen, bei denen die Stimmzungen dann schwer anspielbar sind und in der Regel zusätzlich noch eine sehr kurze Lebensdauer haben. 

 

 

Auch das Material des Kanzellenkörpers ist für den Sound sehr wichtig:

 

  • Holz hat generell einen wärmern, weicheren Klang. Ideal für den Blues. 
  • Kunststoff ist in seiner Klangentfaltung eher neutral. Daher ist dieses Material für alle Stilrichtungen geeignet. Es betont weder einen weicheren noch härteren Sound. 
  • Aluminium hat einen schärferen Sound - ideal für einen druckvollen, harten Sound.

 

Fazit:

 

Hier heißt es unbedingt mehrere Modelle und Hersteller ausprobieren. Nur so kommt man an sein persönlich bestes Instrument. Bei mir hat der Prozess auch Jahre gedauert, bis ich jetzt endlich das für mich perfekte gefunden habe: Von Seydel das Modell 1847 mit Holz- oder Aluminium-körper und den Stahlstimmzungen. Nur dieses Modell erfüllt meine persönlichen Anforderungen nach Spielbarkeit, Haltbarkeit und Lautstärkeentwicklung.

Hier heißt es aber wirklich für sich persönlich das beste zu finden und nicht meine Favoriten als das allein selig machende anzusehen. Denn das kann ggf. schiefgehen, da man mit meinen Favorits eventuell nicht so zurecht kommt, wie man es erwartet. 

 

Hier ein Video zu diesem Thema:

 

https://youtu.be/XHc1tb0yth0

 

Kontakt

Thomas Hippe

alias Jazzy-T
Hohenklingenstr. 29
81375 München

Meine Töchter beim Blues Harp spielen
Mein Sohn in frühen Jahren beim musizieren.

Telefon: 

089-23965727

0171-6583670

 

e-mail:

hippethomas@hotmail.com

hippethomas@gmx.de

 

Skype:

hippethomas@hotmail.com

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Hippe alias Jazzy-T