Thomas Hippe alias Jazzy-T Blues Harp / Mundharmonika Live - Studio - Unterricht
            Thomas Hippe alias Jazzy-T             Blues Harp / Mundharmonika Live - Studio - Unterricht

Tipps zur Lippenpflege und dem effizienten Einspielen der Harp

Die Lippenpflege:

 

Es ist vorteilhaft darauf zu achten, daß die Lippen nicht spröde werden. Mit geschmeidigen Lippen läßt sich die Harp erheblich besser bedienen, da man einfach leichter auf der Kanzelle ohne jegliche Behinderung gleiten kann. Spröde Lippen reißen gerne auf und in dem Moment ist das Spiel auf der Harp nicht mehr möglich.  

 

Zur Pflege der Lippen sind folgende Mittel bestens geeignet:

 

  • der klassische Fettstift für die Lippen
  • Vaseline
  • Melkfett
  • oder ganz einfach und tatsächlich extrem effizient: Honig.

 

In der kalten Jahreszeit ist die Lippenpflege ganz besonders wichtig. Egal für welches Mittel man sich letztlich entscheidet, es sollte auch im Winter über Stunden die Lippen geschmeidig halten. Hier heißt es einfach ausprobieren und sich auch in Fachge-schäften oder Apotheken beraten zu lassen. 

 

Ich persönlich bevorzuge das Kunstprodukt Vaseline. Dies trage ich kurz vorm Schlafen gehen dick auf die Lippen auf und habe am nächsten Tag keine Probleme mit trochenen Lippen.

 

Ganz wichtig für alle Blasinstrumentalisten: viel Trinken

 

Jeder Bläser trinkt zudem beim Spiel immer wieder, um die Lippen zu befeuchten, denn ein trockener Mund bedeutet automatisch trockene Lippen. Am besten ist hier Wasser ohne jedwede Zusätze.

 

Nicht zu empfehlen sind hier folgende Getränke:

 

Austrocknung des Mundes bei z.B.:

  • Früchtetees 
  • hoch dosierter Schwarztee 
  • Kaffee 
  • Whisky oder Wodka 

 

Förderung des Speichelflusses bei z.B.:

  • Milch 
  • Bier
  • gezuckerte Getränke, wie Limonade 

 

 

Das Einspielen der Harp:

 

Das Video dazu:

 

http://youtu.be/WMDpocCGPx8

 

Da die Stimmzungen bei diesem Instrument sehr empfindlich sind, sollte man generell vor jedem Spiel und auch vor dem Einspielprozess die Harp anwärmen. Hierzu kann man ein paar Sekunden leicht in die Harp blasen oder diese in den Händen anwärmen. So verlängert man das Leben der Stimmzungen ganz erheblich.

 

Zum Einspielen der Harp ist es sinnvoll, wie folgt vorzugehen:

 

  • Das Einspielen neuer Instrumente erfolgt, indem man alle Töne sehr laut und dann sehr leise im Wechsel anspielt.
  • Am Anfang kann man dies am besten mit einem breiten Mund realisieren, indem Kanal 1, 2, 3 zusammen angespielt werden. Mit diesem Ansatz dann wie vorher beschrieben bis Kanal 8, 9, 10 die Blas- und Ziehtöne anspielen.
  • Besser geht das Ganze, wenn man sich jeden einzelnen Kanal vornimmt und hier die Blas- und Ziehtöne abwechselnd mit voller Lautstärke anspielt und dann wieder ganz leise. Ideal ist es dabei auch die Bendingtöne mit zu integrieren.    

Ich mache das bei jedem neuen Instrument über 1 Minute inkl. einer Improvisation und Bendingabfolgen und in verschiedenen Lautstärken. Wenn jetzt ein Ton auf leises Anspielen nicht reagiert, nehme ich mir diesen Ton noch einmal speziell vor. Nach spätestens 4 Tagen läuft die Harp perfekt, sofern die Lösabstände auch stimmen.

 

Die Einstellung des Instrumentes ist natürlich ein weiterer entscheidender Aspekt, um perfekt auf der Harp spielen zu können. Hierzu stehe ich gerne mit Rat und Tat zur Seite. In meinen Aufbaukursen zeige ich grundsätzlich, wie ein Instrument richtig eingestellt wird, damit jeder in die Lage versetzt wird, es einmal selbst zu versuchen. Hierzu habe ich ein Video vorbereitet: 

 

https://www.jazzy-t-blues-harp.de/allgemeine-infos/einstellen-der-harp/

 

Nach dieser Einspielphase lässt sich das Instrument wesentlich besser spielen. Die Töne sprechen viel leichter an und auch das Bendingverhalten wird dadurch entscheidend erleichtert.    

 

Kontakt

Thomas Hippe

alias Jazzy-T
Hohenklingenstr. 29
81375 München

Meine Töchter beim Blues Harp spielen
Mein Sohn in frühen Jahren beim musizieren.

Telefon: 

089-23965727

0171-6583670

 

e-mail:

hippethomas@hotmail.com

hippethomas@gmx.de

 

Skype:

hippethomas@hotmail.com

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Hippe alias Jazzy-T